Verantwortung für die Natur – Mittelhofschule aktiv dabei

Nachdem bereits im vergangenen Jahr von Schülern der Klasse 6 angrenzend an die Sporthalle der Mittelhofschule eine Holunderhecke gepflanzt und im Frühjahr eine  Blühwiese für Insekten angelegt wurde pflanzte nun die Klasse 9d gemeinsam mit Jutta Jakob vom Juze Ellwangen rund ihrer Klassenlehrern Claudia Fischer rund um die Mittelhofschule vier Laubbäume. Im Kräuterschulgarten und in der Nähe des Kleinspielfelds setzten die Schüler und Schülerinnen eine Weide, am Pausenhof eine Esskastanie und einen Eisenholzbaum. Der neu gepflanzte Walnussbaum am Sportplatz soll dort im Sommer Schatten spenden. Die Aktion war Teil des Projekts „Naturschutz Ellwangen – Aktiv dabei“ wobei die Schülerinnen und Schüler durch Reimund Ortkamp, Marc Hecker und Simone Wolf, Mitarbeiter des Bauhofs und der Stadtgärtnerei beim Ausheben der Löcher und Pflanzen der Bäume fachmännisch angeleitet und unterstützt wurden.

Das Ziel des Projekts ist es nicht in erster Linie, Schattenbereiche zu erzeugen und das Umfeld der Schule weiter zu begrünen. Die Hauptanliegen der Aktion liegen vielmehr darin, den Schülern die Natur näherzubringen, ihnen handelnd wertvolle Erfahrungen zu ermöglichen und sie für die Übernahme von Verantwortung für die Umwelt die Natur zu sensibilisieren.

Mittelhofschüler belegt Platz 2 in Baden-Württemberg

Erfolgreiche Teilnahme am europaweiten Englischwettbewerb "The Big Challenge"

Mehr als 80 Schülerinnen und Schüler der Mittelhofschule Ellwangen  haben zum zweiten Mal am europaweiten Englischwettbewerb "The Big Challenge" teilgenommen.

Am 7.Mai 2019 haben neben den Schülern der Mittelhofschule mehr als 260.000 Schülerinnen und Schüler deutschlandweit an dem Englischwettbewerb teilgenommen. Alle Teilnehmer der 5. bis 9.Klasse mussten ihre Sprachkompetenz im Fach Englisch in verschiedenen Testfragen unter Beweis stellen und erhielten daraufhin verschiedenste Sachpreise sowie ein Zertifikat. Die Jahrgangsstufenbesten der Mittelhofschule Ellwangen wurden außerdem von der Schulleitung geehrt.

Amylee Seichter (5b) wurde mit 271.25 von 350 zu erreichenden Punkten Jahrgangsstufenbeste der Fünftklässler. Alina Steiger (6a) erzielte das beste Resultat aller teilnehmenden Sechstklässler und Darian Zinz (7a) gewann den Wettbewerb der Siebtklässler. Axel Schwarz (8a) verteidigte den Titel der besten Achtklässler. Ein ganz besonders tolles Ergebnis erzielte Benedikt Bruch (9a): mit herausragenden 279.50 von 350 Punkten war Benedikt Bruch nicht nur der beste Neuntklässler der Schule, sondern zugleich auf Platz zwei aller teilnehmenden Neuntklässler in ganz Baden-Württemberg! Er konnte seine Leistung aus dem Vorjahr (3.Platz in Baden-Württemberg) also nicht nur bestätigen, sondern sich sogar noch verbessern

Schulleiter Harald Rathgeb (rechts) und Wettbewerbskoordinator Alexander Baumann (hinten, zweiter von links.) gratulieren den Jahrgangsstufenbesten: hinten links Axel Schwarz (8a), vorne von links Amylee Seichter (5a), Benedikt Bruch (9a) und Alina Steiger (6a). Es fehlt Darian Zinz (7a).

Die Schulleitung der Mittelhofschule ist wieder komplett

Seit Mittwoch, 3. April 2019 ist die Schulleitung der Mittelhofschule wieder komplett. Die neue Konrektorin, Frau Raphaela Ungar-Krieg, ist im Rahmen der Gesamtlehrerkonferenz herzlich begrüßt worden. Schulleiter Harald Rathgeb und das Kollegium freuen sich auf die Zusammenarbeit mit Frau Ungar-Krieg und wünschen ihr einen guten Start und alles Gute!

Herr Groß wird weiterhin im Schulleitungsteam mitarbeiten.

Bundesligabasketball in Ellwangen

Die "Hakro Merlins" an der Mittelhofschule Ellwangen
„Hutini“ als Animateur der SchülerInnen der MHS Ellwangen

Große Augen bei den Schülern der Mittelhofschule Ellwangen! Eine Erstklässlerin neben einem 2,09m großen, ehemaligen Basketball-Nationalspieler - das gibt es nicht so häufig. Am Mittwoch, den 28.11.2018, war es dann aber soweit: die "Hakro Merlins" aus Crailsheim schauten an der Schule vorbei und veranstalteten ein dreistündiges Mitmachtraining für alle SchülerInnen der Klassen 1-10.

Die "Hakro Merlins" reisten mit sechs Spielern aus dem Bundesligakader sowie ihrem sportlichen Leiter Ingo Enskat an und konnten über den gesamten Vormittag verteilt mehr als 400 Schüler für den Basketball begeistern. "Hutini", das Maskottchen der Merlins, animierte die SchülerInnen nebenher immer wieder zu spontanen Wurfeinlagen und war letztendlich Publikumsliebling und Schülermagnet zugleich. Nach dem Showtraining standen die Spieler der "Hakro Merlins" noch für eine Autogrammstunde für die gesamte Schule zur Verfügung. Zudem konnten sich die SchülerInnen ein begehrtes Foto mit "Hutini" sichern und in einem Wurfwettbewerb gegen die Profis Wintermützen für die kalte Jahreszeit gewinnen. Ein sportlicher und zugleich unvergesslicher Vormittag für die SchülerInnen der Mittelhofschule Ellwangen!